Hygieneschutzkonzept

 

für den Verein

TSV Neunkirchen am Brand

Volleyball

 

Stand: 25.11.2021

 

 

Organisatorisches

  • Durch Vereinsmailings, Schulungen, Vereinsaushänge sowie durch Veröffentlichung auf der Website und in den sozialen Medien ist sichergestellt, dass alle Mitglieder ausreichend informiert sind.
  • Verantwortliche (Trainer, Übungsleiter, Mannschaftsverantwortliche) sind über die entsprechenden Regelungen und Konzepte informiert.
  • Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nicht-Beachtung erfolgt ein Platzverweis.
  • Unter der allgemeinen Maskenpflicht ist grundsätzlich das Tragen einer FFP2-Maske zu verstehen.
  • Details zu 2G und 2G plus Regeln, siehe extra Kapitel

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln

  • Wir weisen unsere Mitglieder, sofern sie nicht in häuslicher Gemeinschaft leben, auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen im In- und Outdoorbereich hin.
  • Körperkontakt außerhalb der Trainingseinheit (z. B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist untersagt.
  • Mitglieder, die typische Krankheitssymptome einer Covid-19 Infektion aufweisen, einer Quarantäne-Maßnahme unterliegen oder eine aktuelle Corona-Infektion nachweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt. (Typische Symptome für eine Covid-19-Infektion sind: Trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen sowie Einschränkungen des Geschmacks- und Geruchssinns.)
  • Mitglieder werden darauf hingewiesen, regelmäßig ausreichend Hände zu waschen und diese auch zu desinfizieren. Für ausreichende Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher ist gesorgt.
  • Vor und nach dem Sport (z. B. Eingangsbereiche, WC-Anlagen, Umkleiden, Abholung und Rückgabe von Sportgeräten etc.) gilt eine Maskenpflicht.
  • In unseren sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung. Die sanitären Einrichtungen werden mind. einmal täglich gereinigt. 
  • Unsere Indoor-Sportanlagen werden während der sportlichen Aktivitäten spätestens aber alle 120 Minuten so gelüftet, dass ein ausreichender Frischluftaustausch stattfinden kann.
  • Unsere Trainingsgruppen bestehen aus einem festen Teilnehmerkreis des TSV Neunkirchen. Lediglich in Ausnahmen werden weitere Spieler nach Absprache, unter Einhaltung von 2G Plus und Verweis auf das Hygienekonzept zugelassen (Beispiel Jugendspieler für einen Testbesuch).
  • Geräteräume werden nur einzeln und zur Geräteentnahme und -rückgabe betreten. Sollte mehr als eine Person bei Geräten (z. B. großen Matten) notwendig sein, gilt eine Maskenpflicht.
  • Unsere Mitglieder wurden darauf hingewiesen, dass bei Fahrgemeinschaften Masken im Fahrzeug zu tragen sind, sofern sie nicht in häuslicher Gemeinschaft leben.
  • Verpflegung sowie Getränke werden von den Mitgliedern selbst mitgebracht und auch selbstständig entsorgt.

2G plus Regel

  • 2G plus Regel
    • Zusätzlich zu den 2G-Regeln (siehe unten) ist ein negativer Testnachweis beim Betreten der Halle vorzuzeigen.
    • Es werden nur PCR-Tests (max 48h alt) oder POC Anitgenschnelltests (max 24h alt) akzeptiert, jeweils mit Zertifikat oder unter Aufsicht durchgeführte Selbsttests
    • Im Rahmen von 2G und 2G plus von den Testerfordernissen befreit sind:
      • Kinder bis zum 6. Geburtstag,
      • Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, zur eigenen Ausübung sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Aktivitäten sowie in der Gastronomie und im Beherbergungswesen
      • noch nicht eingeschulte Kinder
  • 2G Regel
    • Es gilt die 2G-Regel. Zutritt ist also nur genesenen und geimpften Personen, mit entsprechendem Zertifikat/Bescheinigung nachgewiesen, erlaubt
    • Definition Geimpft: Vollständiger Impfschutz ab 2 Wochen nach der zweiten (bei J&J ersten) Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff. Nachweis mit gelbem Impfheft oder elektronischem Impfausweis
    • Definition Genesen: Ab 28 Tage und bis 6 Monate nach Infektion. Nachweis mit entsprechendem Dokument des Gesundheitsamtes
    • Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren, die regelmäßigen Testungen im Schulbetrieb unterliegen, haben zur aktiven Teilnahme am Sport Zutritt (Ausnahmeregelung, gilt bis 31.12.2021)
    • Kinder unter 12 Jahren haben auch ohne Impfung Zutritt

Maßnahmen vor Betreten der Sportanlage

  • Vor Betreten der Sportanlage werden die Mitglieder bereits auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern hingewiesen.
  • Eine Nichteinhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern ist nur den Personen gestattet, die generell nicht den allgemeinen Kontaktbeschränkungen unterzuordnen sind (z. B. Ehepaare).
  • Am Eingang der Sporthalle ist ein Handdesinfektionsmittel bereitgestellt.

Zusätzliche Maßnahmen in Umkleiden und Duschen

  • In den Umkleiden gilt Maskenpflicht
  • Bei der Nutzung der sanitären Einrichtungen (Toiletten) gilt Maskenpflicht
  • In den Umkleiden und Duschen gilt der Mindestabstand von 1,5 m
    • Belegung der Umkleiden entsprechend anpassen
    • Nutzung nur jeder zweiten Dusche
  • In Duschen und Umkleiden alle Möglichkeiten der Belüftung nutzen

Zusätzliche Maßnahmen im Trainingsbetrieb

  • Die Trainingsdauer wird pro Gruppe auf max. 120 Minuten beschränkt.
  • Zwischen den Trainingsgruppen (i.d.R. während der Pause) wird mind. 15 Minuten vollumfänglich gelüftet, um einen ausreichenden Luftaustausch gewährleisten zu können.
  • Vor und nach dem Training gilt eine Maskenpflicht auf dem gesamten Sportgelände (speziell auch im Indoor-Bereich).
  • Begleitpersonen bzw. Eltern bleiben bitte im Außenbereich oder Eingangsbereich des Gebäudes und begleiten nicht zur direkten Halle.
  • Sofern es nicht regnet, sind alle Fenster zu öffnen, bei Regen bleibt das Dachfenster geschlossen – Dachfenster in jedem Fall nach dem Training wieder schließen, es sei denn, dass eine Nachfolgegruppe zum Training kommt
  • Mindestens eine volljährige Person
  • Kein Kontakt zwischen den Teilnehmergruppen
  • Keine Zuschauer innerhalb der Halle oder des Gangs vor den Hallen
  • Vorherige Anmeldung der Teilnehmer beim Betreuer/Trainer via WhatsApp, Doodle oder SpielerPlus
  • Betreten der Halle erst zu Beginn der Trainingszeit gestattet
  • Trainingszeiten werden von der Abteilungsleitung mit der Gemeinde vereinbart
  • Beschränkung der Trainingsmaterialien auf das Nötigste
  • Händedesinfektion/Reinigung der Trainingsutensilien vor und nach dem Training sowie in Trainingspausen
  • Mitbringen von eigenem Handtuch und Getränk
  • Verhalten im Infektionsfall:
    • Vorgeschriebenes Prozedere des bayerischen Staates beachten

Zusätzliche Maßnahmen im Wettkampfbetrieb

  • Auch für die Athleten gilt die Nachweispflicht von negativen Tests. Dies wird durch eine Überprüfung von Ort sichergestellt. Der Zugang wird nach Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- und Testnachweise durch wirksame Zugangskontrolle samt Identitätsfeststellung jeder Einzelperson gewährt.
  • Der Heimverein ist berechtigt, bei Nicht-Beachtung der Hygieneschutzmaßnahmen einzelne Personen vom Wettkampf auszuschließen und von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen.
  • Die Heim- und Gastmannschaft betreten die Spielfläche getrennt voneinander. Ersatzspieler und Betreuer haben bis zur Einnahme ihres Platzes in geschlossenen Räumlichkeiten eine Maske zu tragen.
  • Der Zugang zur Spielfläche ist für Zuschauer untersagt.
  • Es wird gebeten, am Tag des Wettkampfs einen zusätzlichen Schnelltest durchzuführen. Dazu bitte den Hygieneverantwortlichen der entsprechenden Heimmannschaft kontaktieren.

Zusätzliche Maßnahmen bei Wettkämpfen mit Zuschauern

  • Für Zuschauer im Indoor-Bereich:
    • …gilt die Maskenpflicht in der gesamten Sportstätte. Die Maske muss auch am Sitzplatz getragen werden.
    • …ist ein Nachweis über den 2G Status und ein negativer Test (siehe oben) vorzulegen
    • Den 2G Nachweis sowie den negativen Test müssen auch Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren vorlegen. Die Ausnahmeregelung (siehe oben) gilt nur bei aktiver Teilnahme am Sport.
  • Bei Spieltagen, die in einzelnen Hallendritteln stattfinden, sind keine Zuschauer erlaubt
  • Werden zwei Spieltage parallel durchgeführt, werden die Hallen 1 und 3 genutzt.
  • Bei Spieltagen die auf dem Großfeld stattfinden, sind 40 Zuschauer erlaubt
  • Speisen und Getränke werden eingeschränkt angeboten. Offene Getränke werden nicht angeboten.

 

Zusätzlich geltende Dokumente

 

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_15

(Bay.IfSMV 15. Fassung – Stand 24.11.2021)

https://www.lra-fo.de/site/1_home/Pressemitteilungen.php

(Allgemeinverfügungen Landratsamt Forchheim)