Wappen und Schriftzug Turn- und Sportverein Neunkirchen am Brand e. V.

Aktuelle Meldungen

05.02.2021 - 6. Neunkirchener Online-Schach-Open


Auf dem Gebiet der Online-Turniere mit langer Bedenkzeit leistet der TSV Neunkirchen Pionierarbeit.

In ganz Deutschland gibt es kein vergleichbares Angebot, was mehrere Gründe hat:

1. Die Spieler müssen ihre Spieltermine selbst vereinbaren. Das trauen viele Veranstalter den Schachspielern nicht zu. Unsere Erfahrung zeigt aber, daß es in den meisten
Fällen gut klappt, wenn vom Veranstalter die nötigen Hilfsmittel bereitgestellt und die Abläufe klar festgelegt werden.

2. Es besteht die Gefahr, daß einzelne Spieler nicht alleine spielen. Das ist in der Tat ein Problem, mit dem schwer umzugehen ist. Denn der sichere Nachweis, daß
jemand betrogen hat (meist mit Hilfe von Schachprogrammen für Computer), ist oft unmöglich, auch wenn der Verdacht offensichtlich ist. Die „Lösung“, die wir in
dieser Turnierserie nach und nach gefunden haben, heißt Gelassenheit. Wer online Schach spielt, muß einfach damit rechnen, daß er gelegentlich betrogen wird und
sollte sich nicht darüber aufregen. Deswegen wird auch ganz bewußt auf Preise für die Sieger verzichtet. Der Sinn des Turniers liegt nicht im Wettbewerb. Die
Ergebnisse sollten nicht überbewertet werden. Das Wichtigste ist, den Spielern eine Möglichkeit zu geben, online ernsthafte Partien zu spielen. Zum Training für die
Schüler und zum Spaß für alle.

3. Der Veranstalter muß eine Infrastruktur bereitstellen, die es in dieser Form nicht zu kaufen gibt. (Programme für normale Turniere gibt es natürlich.) Dazu gehören die
Webseiten für das Turnier, auf denen die Spieler sehen, gegen wen sie spielen müssen, wo sie Ergebnisse melden können, wo sie mit anderen kommunizieren können.
Ebenso verschiedene Programme, um die Informationen zu verarbeiten. Gut, daß der Abteilungsleiter Programmierer ist.

Während viele sich von diesen Schwierigkeiten abschrecken ließen, haben wir es gewagt und es hat sich gelohnt. Die 6. Ausgabe des Turniers fand vom 18.12.2020 bis zum 10.1.2021 statt und über 180 Teilnehmer aus ganz Deutschland spielten eifrig Schach. Alle Ergebnisse gibt es auf der Turnierseite: http://www.bernab.de/o/p.htm

Aus unserem Verein nahmen 4 Kinder teil, die mit viel Spaß dabei waren:

Für Tabea Köster und Jannik Haßlinger war es das erste größere Turnier. Sie spielten in der Gruppe A (Anfänger) munter mit und konnten jeweils etwas mehr als die Hälfte ihrer Partien gewinnen. Gut gemacht!

Leo Liu Kubrat und Maria Ananiadi haben schon richtige Turniere gespielt und waren in der Gruppe B gut aufgehoben, in der sie eine Menge passende Gegner fanden und fleißig Punkte sammeln konnten.


zurück zur Übersicht

 
Link Hauptverein Link Fussballabteilung Link Leichtathletik Link Schachabteilung Link Ski Wandern Link Turnen Link Volleyballabteilung