Wappen und Schriftzug Turn- und Sportverein Neunkirchen am Brand e. V.

Aktuelle Meldungen

04.11.2012 - Volleyball - Herren 1


Bereits am 20.10. waren wir zu Gast in Volkach, und weil es schon so lange her ist, und weil wir völlig unnötig gegen einen Gegner verloren haben, der außer verdammt geilen Zuschauern (Respekt!) und einem verdammt guten Diagonalangreifer (auch Respekt!) nix besonderes war, spar ich mir den Bereicht einfach ...

Kommen wir lieber zum gestrigen Spiel in Lengfeld, das war doch etwas besser und auch ungleich erfolgreicher :-) Personell mussten wir mal wieder etwas umbauen, für Mittelblocker Johannes Moosmeier, der auf der bvv-Beach-Indoor-Tour unterwegs war rückte Leo Lohmann in die Mitte, auf der Liberoposition kam Björn Kreisler zum Einsatz, den wir ausnahmsweise mal von seiner Hausbaustelle abziehen konnten (aber hat ja sowieso geregnet ...), und für Coach Stefan Bauerfeind, der aus privaten Gründen verhindert war, sprang Martin Friedrich in die Bresche, der auch gleichzeitig als Universaleinwechselspieler fungierte :-)

Im ersten Spiel konnte sich der Gastgeber in einem knappen Spiel mit 3:2 gegen den TV Faulbach durchsetzen, dann waren wir endlich dran. Allerdings brauchen wir erstmal ein paar lange Minuten, um überhaupt ins Spiel zu kommen. Beim Einschlagen fängt es schon an, das Netz ist gefühlt 10 cm höher als sonst, in der Halle ist es irgendwie düster, der Zug fehlt am Anfang irgendwie noch. So geht auch der erste Satz los, die Annahme und Libero Björn Kreisler passt zwar von Anfang an, und auch der Block steht gut, aber im Angriff ist doch das Netz und der gegnerische Block erstmal irgendwie im Weg. Wir laufen also auch einem 2 - 3 Punkte Rückstand hinterher, den wir aber zur Satzmitte egalisieren können und den Satz dann auch zu 21 holen. Vor allem unsere beiden Außenangreifer Jürgen Heermann und Frank Wägner haben ganz offensichtlich eine etwas längere Warmlaufzeit gebraucht als sonst.
Im zweiten Satz läuft es dann genau da weiter, wo es im ersten aufgehört hat, die Angreifer sind warm, und so langsam geht auch über Michi Schmidt auf der Diagonalen mehr. In der Feldabwehr und auch in der Angriffssicherung holen wir jetzt mehr Bälle, entsprechend kann uns Lengfeld zu keinem Zeitpunkt gefährlich werden. Ein paar Unkonzentriertheiten am Schluss lassen den Gegner zwar nochmal auf 20 Punkte herankommen, aber wir holen den Satz schließlich verdient.
Der dritte Satz beginnt wieder ausgeglichener. Lengfeld wird nochmal stärker, vor allem die Angaben ihres Kapitäns stellen unsere Annahme phasenweise vor Probleme. Aber wir können das kurze Loch schnell überwinden und uns vor allem Dank einiger starker Angriffe von Leo Lohmann in der Mitte, der auch mit einigen guten Blocks glänzen kann, wieder absetzen. Eng wird es aber noch in zwei Phasen, genau dann wenn der Lengfelder Kapitän zur Angabe geht. Nachdem er zu Satzbeginn schon 4 Punkte rausholte, schafft er das gegen Mitte des Satzes nochmal zum zwischenzeitlichen 13:13 Ausgleich und am Ende kann er quasi im Alleingang nochmal gefährlich nah auf 24:22 verkürzen, bevor wir den Sack endgültig zumachen können.

Mit 6:4 Punkten stehen wir weiterhin auf Platz 4 der Tabelle, am 17.11. kommen dann zum zweiten Heimspieltag der Tabellenführer aus Coburg/Grub und der Drittplazierte aus Katzwang/Schwabach, also die Chance, die Tabellenführung zu erobern :-) Spielbeginn ist wie immer 14 Uhr in der Halle der Mittelpunktschule in Neunkirchen.


zurück zur Übersicht

 
Link Hauptverein Link Fussballabteilung Link Leichtathletik Link Schachabteilung Link Ski Wandern Link Turnen Link Volleyballabteilung